Kalender
Vereinstermine
News & Berichte
< Team-Test Kreismeisterschaft am 24.06. beim HSV Langenbrettach

29.06.2018

swhv – Verbandsmeisterschaft der Turnierhundesportler

Auf das Wochenende vom 29.06 – 01.07. 2018 freuten sich die Turnierhundesportlerinnen schon das ganze Jahr. An diesen drei Tagen stand die Verbandsmeisterschaft des Südwestdeutschen Hundesportverband auf dem Plan.


Bereits freitags machten sich unsere Starter auf den Weg ins Sportstadion nach Obersontheim. Nachdem die Zelte aufgebaut, die Schlaflager eingerichtet, die Startnummern abgeholt und die Hunde versorgt waren, ging es für uns zum gemütlichen Abendessen unter Vereinskameraden.

 

Am Samstag mussten alle früh am Morgen aus ihren Schlafsäcken krabbeln, damit vor dem Start um 07:00 Uhr noch genügend Zeit für ein Frühstück und eine Gassirunde waren.

Kathrin Till

 

Bei super Sommerwetter fuhren wir zur Geländelaufstrecke. Hoch motiviert ging es zunächst mit Snuki an den Start für die 5000 m. Wir hatten einen schönen Lauf und konnten uns damit Platz 5 ergattern.

Nach einer kurzen Erholungsphase war Minibulli Elvis an der Reihe. Er konnte es kaum erwarten über die 2 km los zu spurten. Volle Kraft voraus waren die 2 km in nur 8,18 Minuten bewältigt und damit Platz 25 in einem sehr starken Startfeld erreicht.

Sandra Obert

 

Für Kathrin Till und ihre Holländische Schäferhündin Ilectra war es der erste Start auf einer Verbandsmeisterschaft. Die junge Hündin war sowohl für die Geländelaufstrecke über 5000 m als auch über 2000 m gemeldet. Für Frauchen war die Strecke sehr anspruchsvoll, da sie kein Fan von Bergläufen ist, die Beine beim Sprint bergab mit dem ziehenden Hund vorne dran koordiniert werden müssen und der Körper bei über 30 °C auf dem Asphaltanteil ganz schön ins Schwitzen kommt. Doch die beiden lieben solche Herausforderungen und hatten auf der Strecke unheimlich viel Spaß. Auch wenn im starken Starterfeld der 19-35 jährigen ein Platz auf dem Treppchen in weiter Ferne liegt, so hat das Team seine persönlichen Ziele erreicht und das ist doch die Hauptsache (5 km – 9. Platz, 2 km – 30. Platz).

Kathrin Till

 

Am Samstag früh ging es bei strahlendem Sonnenschein in der Nähe des Stadions in Obersontheim mit dem Geländelauf los. Drago und mir lag die abwechslungsreiche  5 Kilometer lange Strecke die an Feldern und Wiesen vorbei  in den Wald führte und einige Mal bergauf und ab ging. So hatten wir während dem Lauf unseren Spaß und liefen am Schluss noch um die Wette bis ins Ziel. In einer Zeit von 24,26 Minuten landeten wir in der Altersklasse 35 auf dem vierten Platz. Danke Drago dass du um diese Uhrzeit und bei diesen Temperaturen so toll mitgelaufen bist!

Jule Bayer

 

Nach Pleiten, Pech und Pannen für das Vierkampfteam mit Luitgard Schaber und ihrer Anouk in den Wochen und Monaten vor der Verbandsmeisterschaft war bis kurz vor knapp unsicher, ob die beiden überhaupt starten können. Umso größer war daher die Freude doch dabei sein zu können - wenn auch ohne jede Vorbereitung. Für die Routinierin Anouk stellte das indes kein Problem dar. Die Unterordnung machte sie mit der linken Pfote und erhielt dafür eine sehr gute Wertung mit 56 von 60 Punkten, die drittbeste in ihrer Startergruppe. Fehlerfrei blieben Luitgard und Anouk auch in den Laufdisziplinen am zweiten Wettkampftag, mussten dann allerdings zeitlich doch dem fehlenden Training Tribut zollen und landeten schließlich auf Platz fünf von zehn, eine respektable Leistung angesichts der Umstände, mit der sie sehr zufrieden sein können.

Luitgard Schaber

 

Ein tolles, erfolgreiches und kameradschaftliches Wochenende ging mal wieder viel zu schnell vorbei. Noch einmal herzlichen Glückwunsch an alle Teams – ihr wart wieder super und habt den GHSV Bönnigheim ein weiteres Mal  ganz toll in der THS – Szene vertreten. Jetzt heißt es wieder trainieren, Qualifikationsläufe sichern und 2019 erneut antreten.

Kathrin Till