Kalender
Vereinstermine
News & Berichte
< Gelungener Start nach langer Pause

20.09.2020

Viele vorzügliche Ergebnisse bei unserer Obedience-Prüfung

Am wunderschönen, spätsommerlichen Morgen des 20.09.2020 trafen sich unsere Obedience Teams, mit drei anderen Vereinen, zu einem Prüfungstag.


In der Klasse der Beginner hatten wir so viele Starter, dass wir die Gruppenübung aufteilen mussten. Bei dieser Übung wird das Verhalten des eigenen Hundes gegenüber anderen Hunden geprüft. Außerdem muss sich der Hund von einer fremden Person anfassen lassen. Für die Hunde im Moment ein ganz anderes Bild, da alle Beteiligten einen Mund-Nasen-Schutz tragen. Als dritte Übung in der Gruppe müssen die Hunde zwei Minuten liegen bleiben, während der Hundeführer entfernt von ihnen steht.
Alle unsere Teams bewältigen diesen Teil ohne Schwierigkeiten.

Alex Haas und ihre Cassie durften sich den Einzelübungen zuerst stellen. Für die beiden war es die erste Prüfung und man merkte den beiden die Anspannung deutlich an. Cassie zeigte schöne Übungen, wobei das Fragezeichen über ihrem Kopf im Verlauf der Prüfung immer größer wurde: wann bekomme ich endlich meine Belohnung?
Am Ende schafften es die beiden mit 269 Punkten und einem Vorzüglich auf den 6. Platz.

Als nächstes Team starteten Karin Pfersich und ihre Belana für den GHSV. Belana, eine 7-jährige Hovawart-Hündin: nicht nur eine Obedience Exotin in der Rasse, sondern auch vom Alter her gesehen.
Auch für dieses Team war es die erste Obedience-Prüfung und auch sie blieben von der Nervosität nicht verschont. Doch alles völlig unbegründet, die beiden arbeiteten sich durch die Aufgaben und konnten einen tollen 7. Platz mit 258,5 Punkten und der Wertnote Vorzüglich erzielen.

Ulrike Hackenberg und ihr Border Collie Nike waren das 3. Team, welches für Bönnigheim an den Start ging. Die beiden zeigten super schöne Übungen und erreichten einen tollen 5. Platz mit 269,5 Punkten und der Wertnote Vorzüglich.

Im Obedience benötigt man die Wertnote Vorzüglich um in die nächst höhere Prüfungsklasse aufsteigen zu können. Diese Vorgabe haben alle unsere Beginner-Teams erreicht.


Weiter ging es gleich im Anschluss mit der Gruppenübung der Klasse 1. Hier müssen die Hunde im Abstand von 2 Metern, für eine Minute sitzen bleiben, während sich der Hundeführer 30 Schritte entfernt. Für den GHSV starteten Sandra Busch und Kathrin Till in dieser Klasse. Beide Teams hatten mit dieser Aufgabe überhaupt keine Probleme und bekamen mit jeweils 10 Punkten die Höchstpunktzahl.

In die Einzelübungen gingen als erstes Sandra und ihre Zwergschnauzer-Hündin Hayka. Auch diese Art bzw Größe von Hund ist im Hundesport eher selten zu sehen. Aber "Mini" zeigt immer wieder, was in ihr steckt und so auch an diesem Tag. Mit 253 Punkten und einem Sehr gut konnten sich die beiden den 2. Platz sichern.

Für Kathrin Till und ihre Holländische Schäferhündin Ilectra lief es an diesem Tag sehr gut. Ilectra zeigte schöne Übungen und konnte sogar bei ihren zwei "Hassübungen" die volle Punktzahl erziehlen. Das Team dürfte sich mit 277,5 Punkten über den 1. Platz freuen. Da auch diese Punktzahl ein Vorzüglich bedeutet, dürfen die beiden ab sofort in der Klasse 2 starten.

Bereits in der Klasse 2 angekommen sind Maxi Löhr und ihre Zwergpudel-Hündin Kiri und Peter Kienle mit seiner Alma. Hier müssen die Hjbde bei der Gruppenübung 2 Minuten liegen bleiben, während die Hundeführer außer Sicht sind.

Bei den Einzelübungen zeigte Kiri immer wieder perfekte Übungen, aber sie war an diesem Tag auch sehr kreativ und beschloss in der Box kein Platz zu machen, sondern sich einfach mal zu wälzen. Frauchen nahm das ganze mit Humor, denn man sah ja, dass Kiri Spaß am Hundesport hat und das ist ja die Hauptsache. Zumal das Ganze mit 254 Punkten und einem Sehr gut noch auf den 2. Platz reichte.

Bei Peter und seiner Alma war an diesem Tag leider der Wurm drin. Alma ließ sich stark von den Knallern in den Weinbergen beeindrucken. Sie zeigte die Übungen zwar, aber sehr zögerlich und nicht in ihrem gewohnten Tempo. Die vielen Hilfen und zusätzlichen Kommandos kosteten leider viele Punkte. Zum Schluss blieben 193,5 Punkte und der 3. Platz.

Wir gratulieren allen Teams zu ihren tollen Leistungen! Das habt ihr super gemacht!

Vielen Dank an unsere Trainer für die vielen Übungsstunden und Tipps.

Ein herzliches Dankeschön auch an alle Helfer, die diesen Tag so reibungslos haben ablaufen lassen.

Kathrin Till