Kalender
Vereinstermine
News & Berichte
< THS-Seminar 4. und 5. Juli 2020

19.09.2020

Gelungener Start nach langer Pause

Nach längerer, coronabedinger Pause, veranstalteten die Hundesportler aus Bönnigheim am 19.09.2020 eine kombinierte Prüfung der Begleithunde - und Turnierhundesport-Teams.


Um 08:30 gingen als erstes die Geländeläufer auf die schöne, 2 km lange Strecke, welche uns über Feld- und Wiesenwege führte.
Bei den Jugendlichen gewannen Leonie Andresen und ihr Pepper diese Disziplin in 9:16 Minuten.

Bei den weiblichen Erwachsenen von 19-35 Jahren belegte Kathrin Till mit Miniatur Bullterrier Elvis den 3. Platz.
Auch der 2. Platz ging an Kathrin, dieses Mal mit ihrer Holländischen Schäferhündin Ilectra (8:35).

Vier Sekunden schneller waren Mary Hoffmann mit Staffordshire Terrier Mila und somit konnten die sich den 1. Platz sichern.

In der Altersklasse weiblich ab 35 Jahren benötigten Sandra Obert und Snuki 8:37 Minuten für die 2000 Meter – 1. Platz.

Oliver Kurtzke und sein Mischlingsrüde Rusty bewältigten die Laufstrecke in 8:01 Minuten. Diese Zeit brachte die beiden ganz nach oben aufs Treppchen.

Die Turnierhundesportler durften sich nun eine Pause gönnen, während es für die Teams der Begleithundeprüfung ernst wurde.
Beim ersten Teil durften die Hunde noch im Auto warten, hier war bei der Sachkunde nur das Wissen der Hundeführer gefragt. Alle unsere Teams meisterten diesen Teil ohne Probleme.
Für die Hunde begann die Prüfung mit der Chipkontrolle. Hierbei wird dem Hund der Chip abgelesen, während er sich neutral verhalten soll. Diese Aufgabe kombinierte Doreen mit Übungen, in denen sie sehen konnte, wie sich die Hunde gegenüber anderen Hunden und Menschen verhalten.
Unsere Team bestanden diese Aufgabe mit Bravour.

Auf dem Platz ging es mit der Leinenführigkeit, dem Verhalten in einer Personengruppe, der Freifolge, der Sitzübung, der Platzübung in Verbindung mit Herankommen und der Ablage weiter. Für 4 Teams verlief dieser Teil zur Zufriedenheit unserer Richterin.

Als letzter Teil der Begleithundeprüfung stand nun der Verkehrsteil auf dem Programm. Hier mussten unsere Teilnehmer zeigen, dass die Hunde in der Stadt neutral auf Fahrradfahrer, Jogger, Ballspielende Kinder, hupende Autos und laute Menschen reagieren.

Auch hier konnten die 4 alles Gelernte abrufen und dürfen sich über eine bestandene Prüfung freuen:

Tatjana Eckel mit Tia
Manfred Matzuleit mit Nash
Erika Schebitz mit Robby
Ulrike Hackenberg mit Nike

Nach einer kurzen Mittagspause starteten die Turnierhundesportler in die zweite Runde. Es wurde eine 75 Meter lange Strecke abgemessen, auf welcher sich 8 Geräte befinden. Alle Hindernisse müssen vom Hund bewältigt werden, sonst gibt es Fehlerpunkte. Der Hundeführer sprintet so schnell wie möglich nebenher, den die Zeit wird erst gestoppt, wenn beide Teampartner im Ziel sind.
Bei den Jugendlichen bis 14 Jahren hatten wir zwei Starterinnen. Leonie Andresen und ihr Englisch Springer Spaniel Pepper belegten den zweiten Platz. Der 1. Platz ging an Malin Bartz mit Rusty.

Tabea Rieker mit Hazel und Maxi Löhr mit ihrer Zwergpudel Hündin Kiri lieferten sich in der AK 19-35 ein Rennen. Am Ende der zwei Durchgänge gewannen Tabea und Hazel das Rennen.

Als letzte Disziplin des Tages war nun der Shorty dran. Bei den Jugendlichen gingen Leonie Andresen mit ihrem Rüden Pepper auf die Bahn 1 und ihre Schwester Amelie sprintete mit der Zwergschnauzer-Hündin Hayka auf der 2. Bahn. Die vier zeigten zwei schöne Läufe und konnten sich über den Sieg freuen.

In der Wertung der Erwachsenen belegten Tabea Rieker mit ihrer Australian Shepherd Hündin Hazel und Sandra Obert mit ihrem Zwergpinscher Snuki den 2. Platz.
Ganz nach oben aufs Treppchen liefen Mary Hoffmann mit Mila und Malin Bartz mit Rusty.

Es war ein wirklich schöner Turniertag, das Wetter war sonnig, die Stimmung gut, die Leistungen konnten abgerufen werden.

Ein ganz herzliches Dankeschön geht an unsere drei Spender des Tages:

  • Augenoptik Graetzinger aus Bönnigheim
  • Bahmer Feuerschutz aus Erligheim
  • Caffé Mauro aus Cleebronn


Vielen Dank für die großzügigen Spenden an unseren Verein!

Ein weiteres Dankeschön geht an all die Helfer an diesem Tag, ohne die ein so reibungsloser Ablauf nicht möglich gewesen wäre!

Allen Startern gratulieren wir noch einmal zu ihren tollen Ergebnissen. Das habt ihr super gemacht!

Kathrin Till