Kalender
Vereinstermine
News & Berichte
< THS beim VdH Hockenheim

31.03.2019

Turniermarathon

Am 31.03.2019 machte sich eine kleine Auswahl unserer THS Gruppe auf den Weg nach Ladenburg.


Los ging es um 8 Uhr mit der Unterordnung, welche parallel auf 2 Ringen statt fand. Zu erst durfte Oliver Kurtzke mit seinem Mischling Rusty im VK3 an den Start. Die beiden bekamen
ausbaufähige 48 Punkte. Danach war Sandra Busch mit ihrer Riesenschnauzer Hündin Amica auch im VK 3 dran. Auch bei ihnen war die Leistung an diesem Tag noch ausbaufähig. Sie bekamen 50 Punkte.

Danach ging es mit den Laufdisziplinen weiter.


Zu erst der Hürdenlauf. Oliver und Rusty schafften es mit 0 Fehlern in einer guten Zeit 17,06 Sekunden. Danach Sandra mit Amica. Leider hat Sandra eine Hürden geschmissen, so gab es 2 Fehler in einer Zeit von 18.79.

Danach kam der Slalom den schafften Oliver mit Rusty und Sandra mit Amica Fehlerfrei. Auch bei der Hindernissbahn klappte es jeweils sehr gut.

Am Schluss erlangte Oliver den 1. Platz in seiner Altersklasse mit 270 Punkten und Sandra in ihrer den 4. Platz mit 251 Punkten. Beide haben somit ihre letzte Qualifikation für die Verbandsmeisterschaft geschafft.

Weiter ging es mit dem CSC hier wird in einem Dreierteam gestartet. Auf Bahn 1 liefen Oliver mit Rusty. Auf der 2. Bahn lief zum ersten Mal Maxi Löhr mit ihrer Zwergpudel Hündin Kiri. Auf der 3. Bahn dufte dieses Mal Sandra mit Amica. Ganz besonders stolz waren wir auf Kiri. Die kleine Dame hat ihre beiden Läufe, zwar noch etwas langsam, aber souverän gemeistert. Die beiden alten Turnierhasen Rusty und Amica meisterten ihre Hindernisse wie der Blitz. So reichte es bei einem wirklich großen Starterfeld auf Platz 17.

Danach gab es noch eine Premiere Nicola Nicklas startete mit Rusty im KO- Kup. Sie erlangten Platz 7 und das obwohl Rusty erst ein paar Mal mit Nicola trainiert hat. Aufgeregter als Nicola am Start, war Oliver der etwas abseits warten musste um seinen Rusty nicht abzulenken, schließlich ist so ein Start mit einem anderer Hundeführer alles andere als leicht.

Am 07.04.2019 ging es dann gleich mit dem Nächten Turnier bei VDH Gaildorf weiter.
Auch hier starteten Oliver mit Rusty und Sandra mit Amica im VK 3. Los ging es wieder wie immer mit der Unterordnung der Vierkämpfer. Zu erst durfte Sandra mit Amica. Die beiden erhielten 56 Punkte und hatten somit die beste Punktzahl in der Unterordnung. Gleich danach waren Oliver und Rusty dran. Auch die beiden konnten ihre Leistung verbessern. Sie erhielten 53 Punkte.

Danach ging es parallel mit den Laufdisziplinen weiter. Während Oliver und Sandra mit dem Hürdenlauf und dem Slalom dran waren, startet Maxi mit Kiri im Dreikampf mit der Hindernissbahn. Leider fand Kiri beim ersten Lauf die A-Wand noch etwas unheimlich und hat sie ausgelassen. Wiederum war der 2. Lauf Fehlerfrei.

Während bei Oliver und Rusty der Hürdenlauf perfekt klappte, fingen bei Sandra und Amica die Probleme an. Amica hat eine Stange geschmissen und Sandra ist umgeknickt, trotzdem haben die beiden weiter gemacht.

Im Slalom hat leider Rusty ein Tor, im ersten Lauf, ausgelassen was 4 Fehler Punkte gab. Der Zweite war Fehler frei. Bei Sandra und Amica gab es auch 4 Fehler Punkte, da Amica gegen eine Stange gerannt ist. Den zweiten lauf machten die zwei etwas langsamer und dann auch Fehlerfrei. Danach durfte Maxi mit Kiri an den Hürdenlauf und den Slalom. Die beiden sprinteten beide Disziplinen Fehler frei in einer guten Zeit für die kleine Kiri.

Trotz schwierigem Untergrund sprinteten Oliver und Rusty die Hindernissbahn in einer super Zeit.
Im ersten Lauf in 9,99 Sekunden und den zweiten Lauf in 10,19 Sekunden. Das war die schnellste Zeit an diesem Tag.

Bei Sandra und Amica klappte die Hindernissbahn leider nicht so gut. Im ersten Lauf hat Amica den Steg verpasst im zweiten ist sie beinahe abgestürtzt vom Steg, sie hatte es etwas zu eilig. Am Ende waren alle zufrieden mit ihren Ergebnissen.

Maxi und Kiri erreichten im Dreikampf in der Altersklasse 19w den 1. Platz mit 146 Punkten.
Sandra und Amica erreichten im VK3 in der Altersklasse 19w den 2. Platz mit 236 Punkten.
Oliver und Rusty errichten im VK3 Altersklasse 19m den 1. Platz mit 275 Punkten.

Am 14.04.2019 ging es dann bei den Lußheimer Hundefreunde weiter. Diesmal war auch noch Tabea Mäule mit Hazel dabei. Es war Hazels erstes Tunier nach ihrer Welpen Pause. Die beiden starteten im VK 1 genauso wie Maxi mit Kiri.

Zu erst war Maxi mit ihrer Zwergpudel Dame Kiri mit der Unterordnung dran. Sie legten mit sehr guten 50 Punkten vor. Danach durfte Tabea mit Australien Shepherd Dame Hazel. Hazel war zur Unterordnung noch nicht ganz wach und ließ sich noch etwas ablenken. Leider reichte es daher nur für 43 Punkte.

Aufgrund der Größe des Tuniers wurde die Unterordnung in zwei Ringen bewertet. So kam es, dass Oliver mit seinem Mix Rüden Rusty und Sandra mit ihrer Riesenschnauzer Hündin Amica gleichzeitig ihre Unterordnung laufen durften. Oliver und Rusty erhielten 46 Punkte. Sandra und Amica 53 Punkte.

Weiter ging es mit den Laufdisziplinen.

Leider hat sich Kiri mit der Atmosphäre an diesen Sonntag etwas schwer getan. So schlichen sich in allen 3 Disziplinen ein paar Fehler ein. Trotzdem war Maxi Ende sehr zufrieden mit Kiri. Bei Tabea und Hazel lief es da schon etwas besser. Hazel zeigte deutlich was ihr mehr Spaß macht.
Der Hürdenlauf, sowie der Slalom klappten Fehlerfrei. Nur bei der Hindernissbahn lies die Konzentration von Hazel nach und so gab es leider ein paar Fehlerpunkte.

Leider merkte man Sandra und Amica an, dass es das 3. Tunier in Folge war. Es klappte keine Disziplin ohne Fehler. Bei den Hürden war Frauchen schuld und hat eine Stange geschmissen. Beim Slalom und der Hindernissbahn fand Amica die Zuschauer interessanter.

Bei Oliver und Rusty klappte es deutlich besser. Es gab nur im Hürdenlauf 2 Fehler Punkte. Der Rest klappte Fehlerfrei und wie gewohnt mit Top Laufzeiten.

Am Ende erreichten Maxi und Kiri mit 124 Punkten den 14. Platz. Sandra und Amica den 12. Platz mit 230 Punkten Und Tabea und Hazel den 11. Platz mit 232 Punkten, jeweils in der AK 19w.
Oliver und Rusty wurden 3. mit 267 Punkten in der AK 19m.

Nach dem Vierkampf ging es dann noch mit dem CSC ( Staffellauf) weiter. Hier starteten Sandra und Amica auf Bahn 1, Oliver und Rusty auf Bahn 2 und Tabea und Hazel auf Bahn 3. Es waren zwei gute Läufe in einer Gesamtzeit von 73,58 Sekunden und einem Fehler. Die Mannschaft erreichte somit Platz 9 von 19.

 

Sandra Busch